Italien

Gewerkschaftsarbeit in Nord und Süd – VOR ORT 32

Am 16. März 2016 hatte Sepp Wall-Strasser, der Bildungssekretär des ÖGB in Oberösterreich, zu einem Themenfrühstück GewerkschafterInnen und BetriebsrätInnen eingeladen.

Occupy, Resist, Produce – Officine Zero

Occupy, Resist, Produce – Officine Zero

Die mehrteilige Arbeit Occupy, Resist, Produce dokumentiert besetzte Fabriken unter ArbeiterInnenkontrolle. Der erste Film der Serie Occupy, Resist, Produce – RiMaflow (34 Min., 2014) lässt ehemalige ArbeiterInnen der Maflow-Fabrik am Rande Mailands zu Wort kommen, die seit Februar 2013 eine Mischform von unterschiedlichen ökonomischen Aktivitäten im Rahmen des Konzepts einer „offenen Fabrik“ praktizieren.

Occupy, Resist, Produce – Officine Zero

Occupy, Resist, Produce – Officine Zero

Officine Zero, former RSI (Rail Service Italia) was dedicated to the maintenance and repair of sleeping cars. When in December 2011 Italian train services decided to stop the night train service and invest in fast track trains, RSI closed. Some 20 workers out of the almost 60 employees strong work force did not accept the closing and took up the struggle. They found support among the activists from the nearby social center, “Strike.” In February 2012 they occupied their work place.

Imprese recuperate dai lavoratori nell'emisfero settentrionale durante la crisi attuale

¡Si, podemos!

Novembre 2014, workerscontrol.net / comunianet.org

Originale pubblicato su Org & Demo (Marília) [ISSN: 2238-5703],Vol. 15, n. 1 jan./jun. 2014, pagg. 9-36 (in spagnolo)
Traduzione dallo spagnolo di Antonella Sartori (revisione mb).


Die Proteste von Genua 10 Jahre danach: Bedeutung und Wirkungsmacht


Vor genau 10 Jahren demonstrierten in Genua Hunderttausende gegen den G-8-Gipfel, Es war der vorläufige Höhepunkt des massenhaften Protestes der sog. Globalisierungsbewegung, die einige Jahre vorher als weltweite Massenbewegung in Erscheinung trat.

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

Wo stehen die sozialen Bewegungen in Italien?

10 Jahre nach Genua.

10 Jahre nach Genua. Wo stehen die sozialen Bewegungen in Italien? (Serie 219: Focus Europa Einzelbeitrag), 8:05 min

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

Weltwende 1968? Ein Jahr aus globalgeschichtlicher Perspektive

Das lange italienische 1968

Das lange italienische 1968

»Der Spiegel: Herr Professor, vor zwei Wochen schien die Welt noch in Ordnung ... Adorno: Mir nicht.«

G8-Gipfel in Genua 2001

Massive Repression entsprach geplanter politischer Strategie

Die Proteste gegen den G8 in Genua vom 19. bis 21. Juli 2001 stellten einen Höhepunkt der "Antiglobalisierungsbewegung" - oder wie sie in Italien passender genannt wird: "Bewegung der Bewegungen" - dar. Nach monatelanger Mobilisierung in Italien und ganz Europa strömten weitaus mehr Menschen als die Organisatoren erwartet hatten in die ligurische Hafenstadt. Schon am Donnerstag, dem Tag der MigrantInnen, bewegte sich eine Demonstration von 60.000 Menschen durch die weitgehende leere Stadt.

Genua 2001: Massive Repression entsprach geplanter politischer Strategie

Die Proteste gegen den G8 in Genua vom 19. bis 21. Juli 2001 stellten einen Höhepunkt der "Antiglobalisierungsbewegung" - oder wie sie in Italien passender genannt wird: "Bewegung der Bewegungen" - dar. Nach monatelanger Mobilisierung in Italien und ganz Europa strömten weitaus mehr Menschen als die Organisatoren erwartet hatten in die ligurische Hafenstadt. Schon am Donnerstag, dem Tag der MigrantInnen, bewegte sich eine Demonstration von 60.000 Menschen durch die weitgehende leere Stadt.

Berliner Kiosk und römische Roma

Ein Berliner Kunstprojekt geht in Rom auf die Strasse und arbeitet Geschichte auf, um die Gegenwart zu verändern. Vom Rassismus und was dagegen getan werden sollte.