Interview mit Dario Azzellini:

VENEZUELA »Wir haben es mit einer ganz klassischen, imperialistischen Regime-Change-Politik zu tun«

Der Politikwissenschafter DARIO AZZELLINI hat meh­rere Bücher über die politischen Entwicklungen in Venezuela veröffentlicht. Schwerpunkt seiner For­schung sind Prozesse sozialer Transformation. Er ist Gründungsmitglied des 2011 gegründeten Internetar­chivs workerscontrol.net, das Texte zum Thema Arbei­terInnenselbstverwaltung sammelt. Für die Volks­stimme hat RAINER HACKAUF mit Azzellini über die aktuelle Lage in Venezuela gesprochen.

Der Putschversuch gegen den amtieren­den Präsidenten Nicolás Maduro scheint ins Stocken geraten. Ein falscher Ein­druck?

Interview mit Dario Azzellini

Venezuela: „Es ist Falsch, von Hilfslieferungen zu reden“

In Venezuela geht es nicht um Hilfslieferungen und Demokratie, sondern darum, dass die US-Regierung ihren Hinterhof wieder unter Kontrolle bringen möchte. Ein Interview mit Dario Azzellini

marx21: Im Moment spielt der Streit um Hilfslieferungen in der Berichterstattung die Hauptrolle. Es ist von Hunger die Rede, von fehlenden Medikamenten. Wie ist die Versorgungslage in Venezuela?

Golpe en curso en Venezuela

En Venezuela hay un intento de golpe respaldado por Estados Unidos en pleno desarrollo. El 23 de enero, el político opositor hasta ahora desconocido, Juan Guaidó (que asumió sólo el 5 de enero de 2019 como presidente de la Asamblea Nacional declarada ilegal por el tribunal supremo de Venezuela) se autoproclamó presidente de Venezuela. Lo hizo alentado por el gobierno de los Estados Unidos. El golpe se preparó en conversaciones secretas en presencia de representantes del gobierno colombiano en los EEUU.

Gespräch mit Dario Azzellini

Die Zukunft Venezuelas

Neben Deutschland haben mehrere EU-Länder Oppositionsführer Guaidó als Übergangspräsidenten Venezuelas anerkannt - und damit den Druck auf Staatschef Maduro erhöht.

Allerdings sollte man die Fordungen nach einer demokratischen Veränderung der Situation in Venezuela nicht so wörtlich nehmen: Das Zeil ist eindeutig der Sturz des venezuelanischen Präsidenten Nicola Maduros. Und wenns sein muss, mit militärischen Mitteln. 

Soweit Dario Azzellini Einschätzung zu den Geschehnissen um Venezuela

Zur Lage in Venezuela - Gespräch mit Dario Azzellini

Am 23.1. rief sich der Oppositionspoliter Guaidó zum Präsidenten Venezuelas aus. Die Anerkennung durch die USA folgte umgehend, später zog unter anderem Deutschland nach. coloRadio bat den Politikwissenschaftler und Publizisten Dario Azzelini um eine Einschätzung zu den Vorgängen. Er hat sich unter anderem mit Basisinitiativen und Selbstverwaltung in Venezuela beschäftigt und kennt daher Land und Leute. Zuerst wollten wir wissen, wie er die Lage mit den beiden konkurrierenden Präsidenten einschätzt.

AutorInnen: MoMa

Bilder: Janis Garnet / Berlin Feb. 2019 

und wie weiter?

Putschversuch in Venezuela

In Venezuela ist ein von den USA unterstützter Putschversuch im vollen Gange. Am 23. Januar ernannte sich der bis dato weitgehend unbekannte Oppositionspolitiker Juan Guaidó und erst seit dem 5. Januar 2019 Vorsitzender der Nationalversammlung selbst zum Präsidenten Venezuelas. Dabei wurde er offenbar von der US-Regierung ermuntert. Der Putsch wurde in Geheimgesprächen in Anwesenheit Gesandter der kolumbianischen Regierung in den USA vorbereitet. Auf die Selbsternennung Guaidó erfolgte die sofortige Anerkennung durch die US- und die kanadische Regierung.

Why haven’t platforms taken over live music?

The limits of the “platform economy”

It is often assumed that the “platform economy” is in the ascendancy, and is taking over more and more economic sectors. Because of this, much research on the matter has focused on characterising and evaluating this change: what are the relative advantages and disadvantages of this kind of work compared to more “traditional” jobs? Should we be optimistic or pessimistic about it? Hence, most current research has looked at the experience of workers in industries which are already highly “platformised” (such as ride sharing, food delivery, or clickwork).

Dario Azzellini en: La metrópolis creativa: innovación social y espacios de resistencia en el Sur de Europa y América Latina

¡Ocupar, resistir, producir! La crisis actual y las recuperaciones de empresas recuperadas por sus trabajadores en Europa

A lo largo de las dos últimas décadas la noción de innovación social ha venido adquiriendo un creciente interés en relación con el desarrollo urbano, interés que parece haberse afirmado en el contexto de la crisis desatada en 2007 y su impacto en términos de pobreza, vulnerabilidad, exclusión social y desigualdad. Refleja, además, la necesidad de poner en marcha dinámicas de cambio social capaces de confrontar, e incluso revertir, las crisis sistémicas periódicas y sus principales consecuencias.

V Seminario Internacional de Estudios Críticos del Desarrollo 2018

Mesa IV "Economía social y solidaria / Desarrollo local y comunitario" / Debate

Unidad Académica de Estudios del Desarrollo / Universidad Autónoma de Zacatecas, 27 y 28 de septiembre 2018

Mesa IV "Economía social y solidaria / Desarrollo local y comunitario"

Debate: participación de Darío Azzellini, Marcelo Vieta y Carlos Montaño.

Moderador: Henry Veltmeyer

 

 

V Seminario Internacional de Estudios Críticos del Desarrollo 2018

Mesa IV "Economía social y solidaria / Desarrollo local y comunitario"

Unidad Académica de Estudios del Desarrollo / Universidad Autónoma de Zacatecas, 27 y 28 de septiembre 2018

Mesa IV "Economía social y solidaria / Desarrollo local y comunitario". 

Introducción por Henry Veltmeyer y presentación de Dario Azzellini "Autogobierno local en Venezuela"