Journalistische Artikel

Hoch die Internationale? - zur Krise des Internationalismus

"Hoch die Internationale Solidarität" – ein Spruch, den wir lange nicht mehr gehört haben oder der zumindest zu einem Hülsenwort geworden ist. Internationalismus steckt in einer Krise – so sagt man. Und das seit ungefähr zehn oder zwanzig Jahren.

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

Krise und reale Utopien - JKU Linz - 17.November 2011 - 1:22:26

Krise und reale Utopien

Alternativen zur gegenwärtigen Wirtschaftsordnung am Beispiel Arbeiter/ -innenselbstverwaltung und neue soziale Bewegungen.
Halbtägige Veranstaltung mit Abendpanel

Venezuela gibt nach Fukushima seine Atompläne auf

Wenn’s die Japaner nicht kontrollieren können, wer dann?

"Am 15. März 2011, nur wenige Tage nach der nuklearen Katastrophe von Fukushima, kündigte der venezolanische Präsident Hugo Chávez an, er habe angeordnet, die venezolanische Forschung zur friedlichen Nutzung der Kernenergie und zum Bau eines Atomkraftwerks sofort auf Eis zu legen. Angesichts der Nuklearkatastrophe in Japan erklärte Chávez, wenn eine technologische Macht wie Japan die Atomkraft nicht kontrollieren könne, dann könne es wohl niemand.

Transformation und Klassenkämpfe in Venezuela - November 2011 - 13min

Vortrag von Dario Azzellini auf der Konferenz der Rosa-Luxemburg-Stiftung "Gewerschaften und Betriebsübernahmen / Genossenschaften"

Video of the Book Event for "Ours to Master and to Own", June 2011 - 1h18min

Book Event for "Ours to Master and to Own. Worker Control: From the Commune to the Present" - By Immanuel Ness & Dario Azzellini (Eds) hold in June, the 23rd 2011 at the Brooklyn College Graduate Center (CUNY) USA

With: Immanuel Ness

Video of the book talk with the authors, Dario Azzellini and Immanuel Ness

Ours to Master and to Own: A book talk - October 2011 - 1h25min.

Video of the book talk with Dario Azzellini and Immanuel Ness hold the 12th October 2011 at the City University of New York, Graduate Center

3. Tagung des Instituts für die Gesamtanalyse der Wirtschaft, 1.12. – 2.12.2011, Linz Wissensturm

Demokratie! Welche Demokratie?. Postdemokratie kritisch hinterfragt

Audio-Link zum Vortrag von Dario Azzellini:
Von der repressiven Formaldemokratie zur partizipativen und protagonistischen Demokratie – Venezuelas steiniger Transformationsprozess gegen Eliten, Markt und Neokolonialismus

Haben die Vorkommnisse in Großbritannien eine globale Dimension?

Kapitalistische Stabilität


Für die Mainstream-Presse ist die Sache klar: Die Ausschreitungen in Großbritannien haben nichts mit den Aufständen in Ägypten oder China zu tun. Politikwissenschaftler und Berliner Gazette-Autor Dario Azzellini übt Kritik an dieser Sichtweise und fragt nach den globalen Zusammenhängen.

Es hängt ganz davon ab, wo Plätze besetzt, Waffen ergriffen, Barrikaden gebaut, Läden angezündet oder Polizisten angegriffen werden…

Die Proteste von Genua 10 Jahre danach: Bedeutung und Wirkungsmacht


Vor genau 10 Jahren demonstrierten in Genua Hunderttausende gegen den G-8-Gipfel, Es war der vorläufige Höhepunkt des massenhaften Protestes der sog. Globalisierungsbewegung, die einige Jahre vorher als weltweite Massenbewegung in Erscheinung trat.

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

2.5.2011, gara

Las entrañas de la Revolución Bolivariana

Las entrañas de la Revolución Bolivariana

Antxon Mendizabal Profesor de la UPV-EHU

Darío Azzellini, Doctor en Ciencias Políticas, escritor y documentalista

El imperialismo quiere la traición, pero nunca al traidor

Darío Azzellini (Wiesbaden, 1967) es autor del libro «El negocio de la guerra» (Ed. Txalaparta, 2005), en el que analiza los nuevos métodos de conducción de los conflictos. Investigador de procesos de transformación social, ha recalado en Euskal Herria de la mano de GITE-IPES para disertar sobre el proceso bolivariano en Venezuela y ha conversado con GARA sobre algunos de los frentes bélicos abiertos actualmente.

Mirari ISASI | BILBO

Warum ist Hugo Chávez nicht gegen Libyens Gaddafi?

Maghreb-Monopoly

Die Haltung des venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez und auch die seiner Amtskollegen aus Kuba und Nicaragua im Fall Libyen ist auf den ersten Blick schwer nachzuvollziehen. Warum, so fragt sich die halbe Welt, sind die Lateinamerikaner nicht gegen Gaddafi? Mittlerweile scheint klar zu sein, so Politikwissenschaftler und Berliner Gazette-Autor Dario Azzellini, dass es sich hier um eine strategische Position handelt: Es gilt eine Militärinvasion der USA zu verhindern.

Wo stehen die sozialen Bewegungen in Italien?

10 Jahre nach Genua.

10 Jahre nach Genua. Wo stehen die sozialen Bewegungen in Italien? (Serie 219: Focus Europa Einzelbeitrag), 8:05 min

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

Paramilitärs, Obdachlose und die Exekutionskultur in Medellin

Faschisierung Kolumbiens

"Die Sicherheitslage in Kolumbien hat sich in den letzten fünf Jahren erheblich verbessert.”, vermeldete vor einiger Zeit das Auswärtige Amt. Kein Grund das Land mit einer rosaroten Brille zu bereisen, wie der Filmemacher, Politikwissenschaftler und Berliner Gazette-Autor Dario Azzelini findet. Seinen Besuch der zweitgrößten Stadt Kolumbiens hält er für uns in einem kurzen Bericht fest.

Wahlkampf in Venezuela

In Venezuela läuft der Wahlkampf für die Wahlen zur Nationalversammlung am 26. September auf vollen Touren. Berichte aus den US-amerikanischen Medien füttern die Oppostion mit starken Meinungen. Die Berichterstattung scheint voreingenommen – Zeit für eine kritische Medienanalyse.

Die Vorlagen für die Opposition kommen bei diesem Wahlkampf aus den USA. So produzierte CNN zusammen mit einem spanischen und venezolanischen Privatsender ein Video über die angeblich bewaffneten Garden von Chávez-Unterstützern. Eine Woche lang war es DAS Thema in den Oppositionsmedien.

La dittatura di Chávez

Pochi personaggi al mondo sono nel mirino della stampa internazionale come il Presidente venezuelano Hugo Chávez. Viene chiamato dittatore, autoritario, buffone e matto. Dittatore nonostante essere stato eletto tre volte come Presidente, essersi sottoposto addirittura a un referendum a metà presidenza (nessun’altro capo di Stato al mondo ne ha avuto il coraggio finora), e aver vinto altre otto elezioni e referendum con le forze che lo appoggiano.

La ecuación guerra-negocios


Soplan vientos de guerra en América Latina”, afirmaba Hugo Chávez a Miradas al Sur hace un año. Desde entonces, hasta hoy ese pronóstico se mantiene en latencia. Más y nuevos vientos en la región: los de guerra erosionan a los de cambio. La amenaza juega su perversa proporcionalidad con formas de hacer las guerras, que también están cambiando, pero buscan consolidarla como un fin en sí mismo, como un producto empresarial, cuyos beneficios resultan incalculables.

 

Interview von Radio Flora mit Dario Azzellini, 19:59 min

Eskalation der Spannungen zwischen Kolumbien und Venezuela

Dario Azzelini, Autor und Doktor der Politikwissenschaften, langjähriger Kenner der Lage in Kolumbien und Venezuela, berichtet direkt aus Venezuela über die aktuelle Zugespitzung des Konflikts zwischen Kolumbien und Venezuela sowie Hintergründe und mögliche Folgen dieser Situation.

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

Dario Azzellini and Oliver Ressler at the Nottingham Contemporary

The Geopolitical Turn - Art and the Contest of Globalisation

What are the reference points for contemporary art in a global economy that creates enormous wealth as well as widening inequality. Our opening conference explores the many strategies artists use to reveal the processes and human consequences of the globalised market economy. Introduced by the exhibition’s co-curator T.J. Demos – writer, curator and lecturer at University College, London – the conference includes artists George Osodi, Ursula Biemann, Dario Azzellini, Oliver Ressler and Bureau d’Études.

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

Interview von Radio Flora mit Dario Azzellini, 25:46 min

Kolumbien kurz vor den Wahlen

Am 20. Juni kommt es in Kolumbien zur zweiten Runde der Präsidentschaftswahlen. 30 Millionen Wahlberechtigte sind aufgerufen, sich zwischen dem vermeintlich grün-alternativen Politclown Mockus und dem mit den Paramilitärs verbandelten Santos zu entscheiden. Die programmatischen Unterschiede zwischen Beiden sind gering. Gering wird auch die Wahlbeteiligung sein, denn das Land befindet sich in einer tiefen Krise. Große Teile der Bevölkerung sind von politischer und wirtschaftlicher Teilhabe ausgeschlossen und zudem von brutaler Unterdrückung durch paramilitärische Banden bedroht.

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

Venezuela feiert den 200. Jahrestag der Revolte gegen die Kolonialherrschaft

Eine unvollendete Befreiung

Mit der Absetzung des spanischen Generalkapitäns heute vor 200 Jahren begann der Kampf Venezuelas um Unabhängigkeit. Viele benachteiligten Gruppen in Lateinamerika sähen die Befreiung als unvollendet an, sagt der Politologe Dario Azzellini. Schließlich sei die Abhängigkeit vom Norden weiter prägend.

Venezuela feiert den 200. Jahrestag der Revolte gegen die Kolonialherrschaft

Eine unvollendete Befreiung

Thema: Südamerika feiert
Unser Unabhängigkeitskrieg war Selbstbetrug

Dario Azzellini im Gespräch mit Liane von Billerbeck, 10:59 Min.

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

Entrevista con Dario Azzellini

„Comuna en Construcción“ – un documental de Azzellini/Ressler

“Vamos a decidir nosotros qué es lo que queremos. Nosotros somos los que sabemos las necesidades, qué es lo que pasa en nuestra comunidad”, explica Omayra Peréz con firmeza. En los barrios de los montes de Caracas, ella quiere convencer a su comunidad para que, juntos, formen un consejo comunal. Las y los habitantes de Venezuela deciden, de manera colectiva, en las asambleas de los más de 30.000 consejos comunales, sobre muchos asuntos de su comunidad.

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

Interview with Dario Azzellini

„Wars are not something accidental, no rare they due too bad characters“

What is it about Venezuela that is so interesting?
Since 2003 I have practically lived in Venezuela. What motivates me is that I am interested in the social transformation process happening here. It’s a different type of revolution, a new left that draws from all the experiences of the 60s, 70s, 80s and 90s. ...

Interview Radio Unerhört

Comuna im Aufbau - Ein Film von Dario Azzellini und Oliver Ressler

Der neueste Film von Dario Azzellini und Oliver Ressler startet jetzt in dem Kinos.
Die wachsende Desinformationskampagne gegenüber der Projekten und Phänomenen die in Venezuela stattfindet, treten die beide Filmemacher entgegen.
Jetzt können wir Dario Azzellini im Gespräch mit Viviana Uriona hören. Hier erfahren wir vieles, was in Venezuela zurzeit sich, von unten aus gesehen, entwickelt.

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

Entrevista con Dario Azzellini

„Las guerra no son algo casual ni se deben a personajes muy malos“

La entrevista con Dario Azzellini se inició con mucha prisa en vista de que el autor de libro „El negocio de la guerra“, recientemente publicado por Monte Avila Editores, debia tomar un vuelo con destino a su pais de origen, Alemania. Aùn así, el Correo del Orinoco tuvo la oportunidad de conversar en exclusiva con el escrito acerca de su titulo y algo mas ...

No hay nada más subversivo que la verdadera democracia

La democracia se despide del viejo continente

Pocas tendencias son más estables y reconocibles en los sistemas políticos occidentales como la que conlleva la restricción sistemática de derechos y libertades básicas, por ejemplo el derecho de reunión o la libertad de expresión. ...

Cuadriga – La tertulia internacional

El Salvador - ¿hacia una Latinoamérica roja?

El partido izquierdista Frente Farabundo Martí de Liberación Nacional, (FMLN) ganó las recientes elecciones en El Salvador y su candidato, Mauricio Funes, asumirá la Presidencia de la República.

La victoria de la ex guerrilla salvadoreña acentúa la presencia de gobiernos de izquierda en América Latina, donde las fuerzas conservadoras están representadas solo por el Presidente Álvaro Uribe de Colombia y el presidente Felipe Calderón de México.

La tertulia internacional

Golpe de Estado en Honduras –¿regreso al pasado?

Debate con Dario Azzellini, Pedro Morazán y Günther Maihold