Diskussion

Termine: 

Book Launch Celebration - They Can't Represent Us! Reinventing Democracy from Greece to Occupy

Verso Books Invitation to discussion on
Book Launch Celebration - They Can't Represent Us! Reinventing Democracy from Greece to Occupy

Saturday, May 31, 03:20pm - 04:50pm in Room 1.105

Termine: 

Popular Assembly with Marina Sitrin and Dario Azzellini

They Can't Represent Us! authors in the park

In their new book, They Can't Represent Us! Reinventing Democracy from Greece to Occupy, Marina Sitrin and Dario Azzellini explore the ongoing movements for participatory democracy across the globe.

For this unique event, participate with the authors in an assembly-style conversation about mass movements in Washington Square Park.

Termine: 

„Futbolistas - Fußball und Lateinamerika: Hoffnungen, Helden, Politik und Kommerz“

Dario Azzellini setzt in seinem Vortrag die Fußball-WM in Brasilien in einen lateinamerikanischen Kontext, denn kaum ein Kontinent wird derart mit Fußball identifiziert wie Lateinamerika - der Herkunftsregion der größten Fußballstars aller Zeiten. Etwa Ronaldinho oder Pelé, über den Eduardo Galeano einmal sagte, er »spiele Fußball wie Gott, würde sich Letzterer ernsthaft dieser Angelegenheit widmen«.

Termine: 

Comuna Under Construction

In more than 30.000 Consejos Comunales the Venezuelan inhabitants decide on their concerns collectively via assemblies. Several Consejos Comunales can form a Comuna and finally a communal town.
The film “Comuna Under Construction” follows these developments throughout the hillside of the shantytowns of Caracas and the vast and wet plains of Barinas in the countryside.

Is it even possible to bring together state and autonomy?

A Film by Dario Azzellini & Oliver Ressler

Termine: 

They Can’t Represent Us! – New Global Movements and Democracy

Kefya! Ya Basta! Enough!

Words shouted by millions against an untenable situation. Simultaneously proposing "Democracia Real Ya! We are the 99!"

Dario Azzellini and Marina Sitrin address the common forms and practices of the "new" movements and their collective journey for radical social change beyond capitalism.

Sponsored by the New College of Florida Sociology Dept.

 

Termine: 

Workers’ control and workers’ participation – discourses and contradictions in Venezuela

"Pink Tide States: Programs and Realities in Bolivia, Ecuador, and Venezuela" (Panel)

Termine: 

Aufbruch oder Stillstand? Die Entwicklungsperspektiven in Lateinamerika

Welche Perspektiven einer eigenständigen Entwicklung hat die Region?

Wirtschaftlich ist die Situation vielfältig bis widersprüchlich und reicht von Armut, Rohstoffreichtum bis zum erfolgreichen Welthandel.
Auf politischer Ebene versuchen linke und moderate Regierungen einen gemeinsamen Weg zu finden, während in einigen Ländern wieder konservative Regierungen an die Macht kommen.
Soziale Kämpfe zeigen, dass es noch immer ein hohes Konfliktpotential und unterschiedliche Entwicklungsansätze gibt.

Termine: 

Die Wa(h)re Wohnung!?

Wir laden zu Tisch und sprechen mit unseren Gästen über die Notwendigkeit der Dekommodifizierung. Wie sieht unsere städtische Lebensrealität aus und was bedeutet das für ein künftiges Bewohnen?

DER BLOCK - Gespräch #3 Vierte Welt in Kollaboration mit Kotti&Co:

Termine: 

Aktivismus gegen die Krise und für das Gemeinwohl: Zukunftsprojekte aus Südeuropa

Schon lange bevor in Südeuropa die Krise ausgerufen worden, entstanden in Griechenland, Italien, Spanien, Portugal und grenz­über­greifend Initiativen zum Kampf gegen die Kommerziali­sierung natürlicher Ressourcen und Gemeinschafts­güter sowie gegen staatliche Repression, Demokratieabbau und Austeritäts­politik. Was kann der Rest der Welt aus dieser Neubesinnung auf Gemeinwohl und Selbstorganisation lernen?

Mit Beiträgen von:

Dario Azzellini, Linz

Nikolas Kosmatopoulos, New York/Paris

Sofia Tipaldou, Barcelona

Termine: 

Workshops und Veranstaltung: Venezuela zwischen Aufbruch und Blockaden

15 Jahre nach der erstmaligen Wahl von Hugo Chávez zum Präsidenten und ein halbes Jahr nach der knappen Wahl seines Nachfolgers Nicolás Maduro ist ein vertiefter Blick auf Venezuela angezeigt, der sich nicht in oberflächlicher Polemik verfängt.

Workshop: Die neuere Geschichte Venezuelas
Freitag 15. November 2013, 14h -17:30h
Unia-Zentrale in Zürich, Strassburgstr.12/Werdplatz